Heim Ex-SoftM Apian 2.0 Witzipedia Lebenshilfe Rätsel Kultur Links Rechte Impressum C.V Sponsor

Bücher


Inhalt:

Friedrich Ani: Killing Giesing

Alessandro Baricco: Land aus Glas

Alessandro Baricco: Novecento

C. J.Box: Stumme Zeugen

Rita Mae Brown: Goldene Zeiten

Martin Cruz Smith: Gorki Park

Martin Cruz Smith: Das Labyrinth

Andrew Cross: Blut und Lüge

Polina Daschkowa: Lenas Flucht

Umberto Eco: Der Name der Rose

Michael Ende: Momo

Dieter Hildebrandt: Der Anbieter

Simon Ings: Datafat

John Irving: Garp und wie er die Welt sah

Stieg Larsson : Verblendung

Stieg Larsson : Verdammnis

Stieg Larsson : Vergebung

Cormac McCarthy

Michael Ondaatje: Desiderio

Michael Ridpath : Fatal Error

J. D. Salinger: Der Fänger im Roggen

Karin Slaughter: Unverstanden

Dieter Schmidt: Das Mainzer Bernsteinzimmer

Mickey Spillane: Die Mädchenjäger

Benjamin von Stuckrad-Barre: Livealbum

Benjamin von Stuckrad-Barre: Soloalbum

Patrick Süskind: Das Parfum

Virginia Woolfe: Flush

Cornell Woolrich: Schatten der Nacht

Cornell Woolrich: Der schwarze Engel

Richard Wiseman: Quirkologie

Marguerite Yourcenar: Eine Münze in neun Händen

Bücher

Ein weltweites Netzwerk zum Finden, Lesen und Weitergeben von Büchern ist bookcrossing
Bookcrossing ist anonym und kostet nichts. Über die BCID ( Bookcrossing Identity Number ) kann man den Weg der Bücher verfolgen.
Man kann nach Autoren, Titeln oder freien Büchern in seiner Umgebung suchen und Termine von geselligen Treffen von Bookcrossern finden. Hier stehen nur die Bücher, die ich über bookcrossing bekommen habe oder an bookcrossing abgegeben habe. Die p.c. ( private collection ) bleibt aus Gründen der p.c. ( political correctness ) privat auf meinem PC.



Alessandro Baricco : Novecento Der schmale Erstgeborene von Italiens Literaturstar Alessandro Baricco, eigentlich als Monolog für einen Theaterschauspieler geschrieben, erzählt vom Findelkind Novecento, das auf einem Ozeandampfer geboren wird und dort sein ganzes Leben verbringt, ohne jemals das Festland zu betreten. An Bord wird Novecento zum legendären Ozeanpianisten

Märchenhaft und poetisch.

Bücher 2010:

Umberto Eco : Der Name der Rose

Umberto Ecos sprachgewaltiger Mittelalter-Krimi.

Stieg Larsson : Vergebung

Salanders Liserl steuert vom Knast aus die Ermittlungen in ihrem Fall. Diesmal mehr Gerichtsthriller, immer noch spannend.

Stieg Larsson : Verblendung

Salanders Liserl auf gnaldenloser Mörderhatz.

Rita Mae Brown : Goldene Zeiten

Kein Katzen-Krimi, sondern das Coming Out einer lesbischen Professorin. Weit weniger amüsant als der Vorgänger 'Rubinroter Dschungel'.

Richard Wiseman : Quirkologie

Quirkologie: die amüsante Erforschung von Alltagphänomenen.

Patrick Süskind : Das Parfum

Ausführlicher als im Film wird der Lebenslauf eines geruchlosen Menschen geschildert, der den absoluten Geruchssinn besitzt, und auf der Suche nach dem perfekten Parfum zum Mörder wird.

Karin Slaughter : Unverstanden

Ein Buchhalter gerät unter Mordversacht: mehr schwarze Satire als Thriller.

Dieter Schmidt : Das Mainzer Bernsteinzimmer

Beim chaotischen Rückzug aus dem Russlandfeldzug gelangt ein Teil des geplünderten Bernsteinzimmers in einen Mainzer Brunnenschacht: einbetoniert mit einem Ermordeten! Beim Abriss des Hauses ( wegen Luxussanierung ), wird die Leiche gefunden und sorgt für chaotische Ermittlungen, die bis in internationale Sphären reichen. Launiger Regionalkrimi mit allgemeingültigen Themen.

Cornell Woolrich : Der schwarze Engel

Junge schöne Verlobte versucht ihren von der Todesstrafe bedrohten Freund zu retten, in dem sie sich in die Unterwelt begibt, um auf eigene Faust zu ermitteln. Krimi aus der 'Schwarzen Serie'.

Cormac McCarthy : Die Straße

Düsterer Endzeit-Roman. Nichts für Depressive.

Friedrich Ani : Killing Giesing

Killing in Giesing: in der CSU geht's schlimmer zu als in der Mafia: drei Tote an einem Tag, aber das Imperium schlägt zurück.

C. J. Box : Stumme Zeugen

Zwei Kinder als Zeugen eines Mordes auf der Flucht. Moderner Western im Krimigewand. Obere Mittelklasse.

Polina Daschkowa : Lenas Flucht

Ein russicher Krimi-Bestseller. Leider nur eine unbeholfene Ansammlung von Klischees.

Simon Ings : Datafat

Science-Fiction-Thriller um ein Paar ( er Mensch, sie Cyber-Girl )auf der Flucht. Deftig, bisweilen wirr.

Alesandro Bariccco : Land aus Glas

Ein literarisches Konzert voller Staunen, Zauber und Poesie. Vom Autor von 1900 und Seide.

Stieg Larsson : Verdammnis

Salanders Liserl auf gnadenloser Mörderhatz.

Michael Ridpath : Fatal Error

Bei der Finanzierung eines Internet-Start-Up-Unternehmens gehen Yuppies und Nerds über Leichen. Und dann platzt die Internet-Blase. Wirtschaftsthriller mit Kriminalhintergrund.

Andrew Cross : Blut und Lüge

Eine junge Frau wird im Zeugenschutzprogramm des FBI zwischen Drogenkartell und eigener Familie aufgerieben. Mittelklasse-Thriller

J. D. Salinger : Der Fänger im Roggen

Holden Caulfields schimpft über das Leben, die Erwachsenen und den Rest der Welt: Vor über fünfzig Jahren ein Skandalbuch, heute wäre Holden fast ein Musterschüler.

Michael Ende : Momo

Das Märchen von den Zeitdieben ist aktueller denn je.

John Irving : Garp und wie er sie Welt sah

Barock ausschweifende Lebensgeschichte von Garp. Das amerikanische Pendant zur Blechtrommel.

Mickey Spillane : Die Mädchenjäger

Hard-Boiled-Krimi vom schlagkräftigen Privatdetektiv Mike Hammer, der Amerika vor der kommunistischen Nazi-Verschwörung rettet. Fast schon eine Parodie auf den Kalten Krieg

Benjamin von Stuckrad-Barre : Soloalbum

B. v. S.-B. bemitleidet sich selbst, nachdem er von seiner Freundin verlassen wurde. Peinlicher Erguss eines Dauer-Pubertierenden

Benjamin von Stuckrad-Barre : Livealbum

B. v. S.-B. lästert über das Publikum seiner Lesetournee ab. Besser als wenn er sich selbst bemitleidet, aber immer noch nicht gut.

Cornell Woolrich : Schatten der Nacht

Krimi der serie noir: Kurz vor seiner Hochzeit mit einer reichen, schönen Frau, wird Prescott von einer Prostituierten erpresst. Um sie zum Schweigen zu bringen, ermordet er sie und wird beim Vertuschen des Verbrechens immer tiefer in die Kriminalität gezogen. Klassischer Krimi aus einer Zeit, als die Verbrecher noch ein schlechtes Gewissen hatten und sich Verbrechen nicht lohnte.


zurück